[Skip Navigation]

Plagiarist Poetry Sites: Plagiarist.com | Poetry X | Poetry Discussion Forums | Open Poetry Project | Joycean.org
Enter our Poetry Contest
Win Cash and Publication!

Plagiarist.com Archive

More poems by Ingeborg BachmannIngeborg Bachmann | Print this page.Print | View and Write CommentsComments | Books by Ingeborg BachmannBooks by Ingeborg Bachmann

Menschenlos

Ingeborg Bachmann

Verwunschnes Wolkenschloß, in dem wir treiben...
Wer weiß, ob wir nicht schon durch viele Himmel
so ziehen mit verglasten Augen?
Wir, in die Zeit verbannt
und aus dem Raum gestoßen,
wir, Flieger durch die Nacht und Bodenlose.

Wer weiß, ob wir nicht schon um Gott geflogen,
und, weil wir pfeilschnell schäumten ohne ihn zu sehen
und unsre Samen weiterschleuderten,
um in noch dunkleren Geschlechtern fortzuleben,
jetzt schuldhaft treiben?

Wer weiß, ob wir nicht lange, lang schon sterben?
Der Wolkenball mit uns strebt immer höher.
Die dünne Luft lähmt heute schon die Hände,
und wenn die Stimme bricht und unser Atem steht...?
Bleibt Verwunschenheit für letzte Augenblicke?


Submitted by carina

Added: 2 Jun 2002 | Last Read: 19 Jun 2018 12:17 PM | Viewed: 6013 times

A PoetryNotes™ Analysis of Menschenlos by Ingeborg Bachmann, is Available!

A PoetryNotes™ eBook is available for this poem for delivery within 24 hours, and usually available within minutes during normal business hours.

ON SALE - only $29.95 19.95!

For more information...


URL: http://plagiarist.com/poetry/4499/ | Viewed on 19 June 2018.
Copyright ©2018 Plagiarist - All rights reserved.